Skip to main content
/warum-sind-online-kredite-guenstiger

Warum sind Online-Kredite günstiger?



Online-Kredite sind bei so gut wie allen Banken günstiger als in der Filiale oder am Telefon beantragte Darlehen. Die Gründe hierfür sind leicht nachvollziehbar und beruhen nicht ausschließlich auf der Arbeitsvereinfachung für die Geldinstitute, auch wenn diese eine wichtige Rolle spielt.

Online-Kredite verursachen geringe Bearbeitungskosten

Die Beantragung eines Online-Kredites verursacht gegenüber dem persönlichen Kreditgespräch in der Filiale geringere Kosten. Wenn Kunden ihren Kreditwunsch über das Internet einreichen, binden sie keine Arbeitszeit eines Banksachbearbeiters für die Besprechung ihres Kreditwunsches. Viele Geldinstitute haben den vollständigen Entscheidungsprozess über den Kreditantrag automatisiert, sodass auch hierfür keine teure Arbeitszeit anfällt. Die letztendliche Freigabe der Kreditauszahlung erfordert zwar die Zustimmung eines Sachbearbeiters, dieser folgt jedoch dem Online-Entscheid, sofern die einzureichenden Kreditunterlagen alle im Antrag vorgenommenen Angaben bestätigen. Eine vollständig papierlose Antragsbearbeitung ist nicht möglich, da der Kunde den Kreditantrag zwingend persönlich unterschreiben muss. Des Weiteren ist der Kreditgeber verpflichtet, die Angaben zur Person anhand des Postident-Formulars zu prüfen. Die geringsten Bearbeitungskosten entstehen reinen Online-Banken, da diese keine Filialen unterhalten.

Online-Kredite sind weitgehend auf Standardfälle beschränkt

Die Online-Kreditvergabe ist grundsätzlich auf Standardfälle beschränkt. Wenn Sonderfälle wie ein unsicheres oder stark schwankendes Monatseinkommen die Kreditvergabe erschweren, nehmen die meisten Geldinstitute den entsprechenden Kreditantrag nicht online entgegen, da sie im Kreditgespräch einen persönlichen Eindruck vom eventuellen Kreditkunden gewinnen möchten. Diese Vorgehensweise bewirkt, dass online beantragte Kredite seltener als in der Bankfiliale aufgenommene notleidend werden. Die Bank berücksichtigt die geringen Zahlungsausfälle bei der Zinskalkulation, sodass Online-Kredite auch dank des verminderten Ausfallrisikos günstiger als in der Filiale aufgenommene Verbraucherdarlehen sind.

Online sind Kreditvergleiche besonders einfach

Zu den günstigen Preisen eines Online-Kredites trägt nicht zuletzt die leichte Vergleichbarkeit verschiedener Kreditangebote bei. Ein Kreditvergleich lässt sich online mit wenigen Klicks durchführen, die Betreiber der entsprechenden Vergleichsseiten aktualisieren fortlaufend die relevanten Daten. Einige Banken berechnen je nach Laufzeit des Online-Kredites unterschiedliche Zinssätze, sodass sich die Eingabe verschiedener Kreditlaufzeiten in die Vergleichsmaske anbietet. Ein wenig erschwert wird der Kreditvergleich jedoch durch die Gepflogenheit einiger Banken, den Zinssatz anhand der persönlichen Bonität des Antragstellers festzulegen. In diesem Fall erfährt der Interessent den konkret von ihm zu bezahlenden effektiven Jahreszins erst, wenn er eine unverbindliche Kreditanfrage stellt. Außer auf die zu zahlenden Zinsen achten Kreditnehmer auf weitere Bedingungen wie flexible Rückzahlungsmöglichkeiten. Diese lassen sich ebenfalls leicht bei einer Online-Suche nach dem passenden Kredit vergleichen, sodass Banken motiviert sind, ihren angehenden Darlehenskunden günstige Vertragskonditionen anzubieten.


Online-Kreditvergleich